MAAS GmbH Natursteinmanufaktur
| +49 2236 9444916

Sie befinden sich auf der Seite:

Naturstein Treppen – Harmonische Naturstein Treppen

Naturstein Treppen sind ein Muss für Liebhaber natürlicher Materialien

Wer sich mit Treppen näher beschäftigt oder aktuell den Treppenbau plant, findet eine große Auswahl an Treppenarten und Materialien.

Welche Treppenform es auch immer sein soll und welcher Naturstein passt, ob Granit, Schiefer oder Marmor, darüber entscheiden die Gegebenheiten des Raumes sowie der Einsatzbereich (Innen oder Außen) und der persönliche Geschmack, wie die Einrichtungsvorlieben der Bewohner. Dabei geht es nicht nur um die Ästhetik, sondern auch um die Zweckmäßigkeit der Naturstein Treppen.

Naturstein Treppen – Harmonische Naturstein Treppen

Wir fertigen Naturstein Treppenstufen aus gängigen Platten an, die nur noch passend zugeschnitten werden müssen. Egal ob sich diese im Außen- oder Innenbereich befindet. Wer bereits einen Natursteinboden hat, harmoniert eine Naturstein Treppe aus dem gleichen Material am besten dazu.

Sollen sich die Treppen bewusst vom Raum abheben und so stärker in den Fokus rücken, bieten sich zahlreiche andere Material für die Stufen an.

Wie pflegt man Naturstein Treppen richtig?

Allgemein gesehen sind Naturstein Treppen sehr pflegeleicht, doch der harte und widerstandsfähige Granit hat hier einen Vorsprung. Beim Reinigen von Schiefer und Marmor Treppen sollten auf keinen Fall säurehaltige Reinigungsmittel verwendet werden.

Die Oberfläche dieser Natursteine kann bei häufiger, für den Naturstein ungeeigneter Reinigung stumpf werden oder Flecken bekommen. Zwar sollte man bei Granit auch keine aggressiven Reiniger verwenden, er ist aber insgesamt robuster was Pflege und Reinigung angeht.

Eine Imprägnierung der Treppen hilft bei allen drei Natursteinsorten, um die Stufen vor Flecken und Ausbleichen zu schützen.

Die Wahl der Naturstein Treppen ist ein Frage des Geschmacks

Marmor gilt als eleganter und ansehnlicher Naturstein, Granit wird häufig für puristische Treppenkonzepte genutzt und Schiefer gilt als ein moderner und authentischer Stein.

Bei allen Natursteinen stehen neben der Optik vor allem die praktischen Eigenschaften im Vordergrund. Bei der Auswahl des Natursteins gibt es keinen Sieger, denn schön ist, was gefällt und zu den individuellen Einrichtungsideen passt.

Was ist der Unterschied zwischen Granit Treppen und Marmor Treppen?

- Granit ist ein robuster Allrounder, der als Innen- und Außentreppen verwendet wird. Marmor dagegen ist ein elegantes Statussymbol, dass nur im Innenbereich zum Einsatz kommen sollte.

Granit und Schiefer Treppen gelten als unempfindlich und robust gegenüber Wettereinflüssen und Abnutzungen.

Marmor gehört zu den Kalksteinen, diese haben entsprechende Eigenschaften. Marmor Treppen sind wie auch alle anderen Kalksteine empfindlich gegen Säuren und nehmen Wasser auf, aber ansonsten recht widerstandsfähig.

Welche Treppen sind besser - Granit, Marmor oder Schiefer?

- Es kommt auf den Verwendungszweck an. Granit Treppen punkten mit der Robustheit und Härte, eignen sich sowohl Innen als auch Außen. Die weichere Gesteinsart Marmor eignet sich hingegen besonders gut für elegante Treppen im Innenbereich. Dunkle Farben und spaltraue Haptik – das sind die prägnantesten Eigenschaften von Schiefer, als Treppen eignet er sich auch im Innen- sowohl im Außenbereich.

Welcher Naturstein als Treppe besser geeignet ist, lässt sich nicht objektiv beantworten. Ausschlaggebend ist die Verwendung des Natursteins, sowie der optische Geschmack.

Granitplatten - Labrador Blue GT

Granitplatten

Marmorplatten - Azul Valverde

Marmorplatten

Schieferplatten - Mustang Schiefer

Schieferplatten